Wirtschaftlichkeit

Photovoltaik rechnet sich bundesweit. Das belegen die Einstrahlungswerte in den jeweiligen Regionen.


(Quelle:www.solartechnikberater.de)

In Hessen können PV-Anlagen mit sehr guter Dachausrichtung und einer optimalen Anlagenkonfiguration mehr als 1.000 kWh pro kWp-Anlagenleistung realisieren. In unseren Wirtschaftlichkeitsszenarien rechnen wir i.d.R. jedoch bewusst konservativ mit einem Wert von 850 kWh pro kWp. Umso mehr freuen Sie sich über jeden Sonnenstrahl, der einen Mehrertrag erwirtschaftet.
Schon eine 4,8 kWp-Solarstromanlage mit einer Größe von ca. 48 Quadratmetern produziert somit 4.800 kWh Solarstrom im Jahr – dies entspricht dem Strombedarf eines 4-Personen-Haushaltes in Deutschland.

Die Rendite bei der Finanzierung mit eigenen Mitteln ist besser als bei jedem Sparbuch. In den meisten Fällen amortisiert sich eine Anlage bereits nach etwa 12 Jahren und erwirtschaftet dann Jahr für Jahr bis zum Ende der EEG-Förderung sichere Erträge.